Wein online kaufen im Weinshop-Weingut Schönhals

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Weingut Schönhals, D-55234 Biebelnheim

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.2 Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

§ 2 Vertragsschluss, Zustandekommen des Vertrags

2.1 Sie können bei uns telefonisch, per Online-Bestellformular, per Fax oder per Email bestellen. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen. Wir können dieses Angebot annehmen, indem wir Ihnen binnen 48 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung eine Auftragsbestätigung übermitteln. Der Vertrag kommt mit der Übermittlung dieser Auftragsbestätigung zustande.

2.2 Für die Onlinebestellung gilt: Sie können im Bestellformular die gewünschte Anzahl der Artikel eintragen und Ihre persönlichen Daten für die Bestellung eingeben. Eingabefehler können Sie dadurch beheben, dass Sie die Eingaben löschen oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen. Dadurch wird das gesamte Bestellformular zurückgesetzt.

2.3 Zur Auftragsabwicklung benötigen wir alle Daten in den mit * gekennzeichneten Feldern. Durch Häkchen setzen bestätigen Sie uns bitte, dass Sie unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und die Widerrufsbelehrung (§ 4) zur Kenntnis genommen haben. Ebenso bestätigen Sie uns bitte per Häkchen, dass Sie älter als 18 Jahre sind (siehe § 9).

2.4 Nun können Sie die Bestellung an uns versenden. Nach Prüfung Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung, durch die der Vertrag mit uns zustande kommt.

2.5 Bei Bestellungen kommt der Vertrag zustande mit:

Weingut Eugen Schönhals, Hauptstraße 23, 55234 Biebelnheim/Rheinhessen

Tel.: 0 67 33 – 96 00 50, Fax: 0 67 33 – 96 00 52
schoenhals@weingut-schoenhals.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer (Ust-ID): DE 148 019 899

Aufsichtsbehörde:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, Kaiser-Friedrich-Str. 1, 55116 Mainz. Wir gehören der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Burgenlandstr. 7, 55543 Bad Kreuznach an.

Gesetzliche Grundlage unserer Tätigkeit: Weingesetz (WeinG)

§ 3 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten. Wir senden Ihnen per E-Mail eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten zu.

 

§ 4 Widerrufsbelehrung

Bitte hier klicken zum Weiterlesen!

§ 5 Muster-Widerrufsformular

Bitte hier klicken für das Formular!

§ 6 Preise und Versandkosten

6.1 Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.

Wir liefern mit DPD Deutscher Paketdienst, TOP Weinspedition oder einem anderen Anbieter unserer Wahl.

6.2 Die Versandkosten betragen für das deutsche Festland:

  • 7,80 €1-6 Flaschen
  • 9,90 €7-59 Flaschen
  • Ab 60 Flaschen oder 400.00 € Warenwert frachtfreie Lieferung zu Ihnen ins Haus

Evtl. Inselzuschläge können nur individuell ermittelt und abgerechnet werden. Rechnungstellung erfolgt in diesem Falle immer per Vorkasse (§ 8).

§ 7 Lieferbedingungen

7.1 Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands.

7.2 Die Ware wird, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand gebracht. Bei Lieferung auf Rechnung wird die Ware innerhalb von 2 Werktagen nach Zustellung der Auftragsbestätigung in den Versand gebracht.

§ 8 Zahlungsbedingungen

8.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung oder per Rechnung. Wir behalten uns vor, Neukunden nur gegen Vorkasse zu beliefern. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 8 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung per Rechnung ist der Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt des Weines und der Rechnung – jedoch spätestens nach 8 Tagen – an uns zu überweisen.

8.2 Wenn Sie Verbraucher sind, ist der Kaufpreis mit Eintritt des Zahlungsverzugs während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wenn Sie nicht Verbraucher sind, beträgt der Zinssatz während des Zahlungsverzuges 8 % über dem Basiszinssatz. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

§ 9 Jugendschutzgesetz

Nach §9 JuschG sind wir verpflichtet sicherzustellen, dass branntweinhaltige, alkoholische Getränke nicht an Jugendliche und generell alkoholische Getränke nicht an Jugendliche unter 16 Jahren abgegeben werden. Zu diesem Zweck behalten wir uns vor zur Altersverifikation eine Ausweiskopie per Fax anzufordern und ggf. die Annahme einer Bestellung zu verweigern. Oder Sie weisen sich durch das PostIdentVerfahren uns gegenüber aus.

§ 10 Gewährleistung und Haftung

Unsere Gewährleistung und Haftung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bitte beachten Sie: Die Auskristallisierung von Weinstein ist eine völlig natürliche Erscheinung. Sie kann deshalb kein Grund von Beanstandung sein.

§ 11 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Weingut Eugen Schönhals.

§ 12 Kundenservice

Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen erreichen Sie uns in der Regel während unserer Bürokernzeiten von Montag bis Freitag 9 Uhr – 16 Uhr, per AB, aber sicher per E-Mail schoenhals@weingut-schoenhals.de. Sie können sich auch über unser Kontaktformular www.weingut-schoenhals.de an uns wenden.

Nach Absprache ist ein Weineinkauf auf dem Hof jederzeit möglich. Sonntag ist absoluter Ruhetag!

§ 13 Rechtsordnung, Gerichtsstand

13.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2 Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand der Sitz von Weingut Eugen Schönhals, D-55234 Biebelnheim

§ 14 Sonstiges

14.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

14.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Online-Plattform (OS-Plattform) zu außergerichtlichen Streitschlichtung
Als Onlinehändler sind wir (schoenhals@weingut-schoenhals.de) verpflichtet, Sie auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese ist über die folgende Internetadresse erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/